Bakambu trifft erneut – Michy Batshuayi mit Doppelpack

Die junge YB-Verteidigung mit drei Spielern mit afrikanischen Wurzeln, Jordan Lotomba (Schweiz/DR Kongo), Kasim Nuhu (Ghana) und Kevin Mbabu (Schweiz/DR Kongo), hält gegen den FC Luzern dicht. Dank dem 1:0-Auswärtssieg beim FC Luzern halten die Stadtberner den FC Basel auf Distanz.

Ihlas Bebou (Togo/Deutschland) gewinnt mit Hannover 96 nach einem 0:1-Pausenrückstand gegen den FC Augsburg mit 2:1-Toren. Dadurch rückt seine Elf auf einen europäischen Rang vor.

Der erst 21-Jährige Emeka Eze (Nigeria) wird zwar spät bei SK Sturm Graz eingewechselt, liefert aber dennoch die Vorlage zum 3:2-Siegtreffer seines Teams über SV Mattersburg. Seine Mannschaft bleibt somit Tabellenführer.

Erneut für Villareal CF trifft Cédric Bakambu (DR Kongo/Frankreich). Seinem 1:0 in der 48. Minute gegen UD Las Palmas folgen drei weitere Tore seiner Mitspieler. Dadurch rückt sein Team auf einen europäischen Rang vor.

Mit dem SSC Neapel holten die beiden Verteidiger Faouzi Ghoulam (Algerien) und Kalidou Koulibaly (Senegal) ein 0:0 Unentschieden gegen Inter Mailand. Somit bleibt ihre Mannschaft zwei Zähler vor dem Team aus Milan.

Michy Batshuayi (Belgien/DR Kongo) trifft gleich doppelt für den Chelsea FC bei dessen 4:2-Erfolg über den Watford FC.

Naim Sliti (Tunesien) schiesst den FCO Dijon mit seinem Treffer zum 2:1 zum Sieg über den FC Metz. Ebenfalls zum Einsatz kommt Wesley Said (Frankreich/Mauritius).

Für den FC Dallas in der Major League Soccer als Doppeltorschütze feiern lässt sich Roland Lamah (Belgien/Elfenbeinküste). Zuletzt siegt sein Team mit 5:1 Toren über Los Angeles Galaxy und erfreut sich dadurch eines Playoff-Rangs.

Cédric Bakambu (Bild: Wikipedia/Ultraslansi).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.