Bakaykoko sorgt für GC-Abstieg – Koulibaly sichert Neapel Rang 2

Axel Bakayoko leistet beim 1:0-Sieg des FC St. Gallen über den Schweizer Rekordmeister GC die Vorarbeit. Dadurch ist der Abstieg der Stadt-Zürcher mehr oder weniger besiegelt. Einige spannende Facts der jüngsten Tage:

  • Hinten dicht: Wenn vorne gewirbelt wird, muss hinten jemand dichthalten. Dies tut Innenverteidiger Jonathan Tah (Deutschland/Elfenbeinküste) beim 6:1-Sieg von Bayer Leverkusen gegen Eintracht Frankfurt.
  • Barcelona geschlagen: Celta de Vigo holt drei wichtige Punkte beim Kampf um den Liga-Erhalt. Beim 2:0-Sieg über den FC Barcelona. Die Vorlage zum 1:0 stammt von Ryad Boudebouz (Algerien/Frankreich).
  • Liverpool bleibt dran: Trotz zweimaligem Ausgleich durch Newcastle United setzt sich der FC Liverpool zuletzt durch. Dies auch durch Tore von Mohamed Salah (Ägypten) zum 2:1 sowie durch Divock Origi (Belgien/Kenia) zum 3:2.
  • GC vor Abstieg: Nur noch rechnerisch bleibt der Schweizer Rekordmeister GC in der höchsten Liga: Die 0:1-Niederlage gegen den FC St. Gallen bringt die Zürcher des Abstiegs. Die Vorlage zum Treffer für die Ostschweizer kommt von Axel Bakayoko (Frankreich/Elfenbeinküste).
  • Späte Wende: In der Abwehr des italienischen Tabellenzweiten SSC Neapel sorgen Faouzi Ghoulam (Algerien) und Kalidou Koulibaly (Senegal) in der Abwehr für den späten Sieg gegen Cagliari Calcio, indem sie kein weiteres Tor zulassen. Nach einem 0:1-Rückstand erfolgt die Wende in der 85. und 98. Minute. Ghoulam liefert hierbei die Vorlage zum 2:1-Siegtreffer. Neapel ist damit der zweite Tabellenrang nicht mehr zu nehmen.
  • Nächstes Jahr in Europa: Dank einem 2:2-Unentschieden sichert sich LOSC Lille die Teilnahme an der Europa League nahezu. Zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung gegen Olympique Lyon trifft Boubakary Soumaré (Frankreich/Senegal).
  • Auf Siegerstrasse gebracht: Beim 3:0-Sieg von LASK trifft Samuel Tetteh (Ghana) zum 1:0 gegen den Wolfsberger AC. In diesem «Sechspunkte-Spiel» kann das Team aus Linz den zweiten Rang und damit die Qualifikationsphase für die Champions League nahezu sichern
Kalidou Koulibaly (Bild: Wikipedia/Genkie40).
Related Posts