Inaki Williams mit Athletico an der Spitze – Casimir Ninga mit Triplette

René Weiler siegt zum Start mit dem ägyptischen Meister Al Ahly Kairo. Christopher Nkunku liefert den Grundstein für den erneuten Erfolg von Tabellenführer RB Leipzig. Erst in der 69. Minute eingewechselt, liefert Casimir Ninga gleich drei Treffer für SCO Angers, Frankreichs Tabellenzweiten.

René Weiler mit Auftakt-Erfolg: Der Schweizer René Weiler gewinnt mit dem amtierenden Meister Al Ahly Kairo zum Saisonauftakt in der ägyptischen Premier League auswärts beim Smouha SC mit 1:0 Toren. Übers Wochenende steht er nun mit seinem Team in der afrikanischen Champions League im Einsatz, dort trifft Réne Weiler mit Al Ahly im Rückspiel der ersten Runde auf Cano Sport aus Äquatorialguinea; das Hinspiel gewann das Team aus Kairo mit 2:0 Toren.

Mega-Talent Youssoufa Moukoko trifft schon wieder dreifach: Der 14-Jährige Youssoufa Moukoko (Kamerun) trifft für die U-19-Auswahl von Borussia Dortmund dreimal gegen die U-19-Mannschaft von Bayer Leverkusen. Dazu kommen drei Vorlagen beim 6:1-Sieg. In sieben Liga-Spielen gelangen ihm somit 13 Tore.

Christopher Nkunku sorgt für Leipzig-Erfolg: Christopher Nkunku (Frankreich/DR Kongo) bringt in der 13. Minute einen Eckball vors Tor, den sein Teamkollege Willi Orban (Ungarn/Deutschland) per Kopf im Gehäuse unterbringt. Zuletzt gewinnt RB Leipzig mit 3:0 Toren gegen den SV Werder Bremen und verteidigt damit die Leader-Position vor Bayern München.

Paston Daka mit Doppelschlag: Paston Daka (Sambia) wendet den 0:2-Rückstand gegen LASK in der österreichischen Bundesliga durch zwei Tore für Red Bull Salzburg in ein 2:2-Unentschieden für den Tabellenführer.

Jean-Pierre Nsame erfolgreichster Torjäger: Jean-Pierre Nsame (Kamerun) bleibt an der Spitze der Torjäger-Wertung in der Super-League. Dies dank seinem Tor für die Berner Young Boys beim 1:1 im Spitzenkampf gegen den FC Basel.

Inaki Williams hält Athletico an der Spitze: Inaki Williams (Spanien/Ghana) hält Athletico Bilbao an der Spitze der spanischen Liga. In der ersten Spielhälfte wird er im Strafraum von Deportivo Alavés gefoult. Den Elfmeter versenkt Raul Garcia (Spanien).

Christian Kouamé schlecht belohnt: Christian Kouamé (Elfenbeinküste) trifft in der 83. Minute zum 1:1 Ausgleich für den FC Genua gegen Cagliari Calcio. Doch zuletzt verliert sein Team mit 1:3. Schwacher Trost: Christian Kouamé liegt auf Rang 3 der italienischen Torjäger-Wertung.

Casimir Ninga mit Triplette: Casimir Ninga (Tschad) trifft gleich dreifach für den Tabellenzweiten der französischen Ligue 1, SCO Angers. Erst in der 69. Minute beim Stande von 1:1 eingewechselt, sorgt er damit für einen 4:1-Sieg gegen AS Saint-Etienne.

Aubameyang und Pépé treffen: Trotz zweifachem Rückstand siegt Arsenal mit 3:2 gegen Aston Villa. Nicolas Pépé (Elfenbeinküste/Frankreich) und Pierre-Emerick Aubameyang (Gabun) liefern die Tore eins und drei für Arsenal.

Daniel Gerber

Casimir Ninga (Bild: Wikipedia/34 super héros).
Related Posts