Pirates auf Kurs – noch kein Entscheid im Confed-Cup

Vier von sechs Runden in der Gruppenphase des Confederation Cup sind vorbei, bislang ist noch keines der acht Team für das Halbfinale qualifiziert. Drei der vier Plätze sind jedoch nahezu vergeben. In Gruppe A übernimmt Tunesiens Etoile du Sahel die Tabellenführung nach einem Sieg über den nun zweitplatzierten, ägyptischen Vertreter Al-Ahly. Stade Malien (4 Punkte/Rang 3) verliert gegen Esperance de Tunis (Rang 4 mit neu 3 Punkten) und muss nun einen Effort leisten, um das Halbfinale noch zu erreichen.

In der Gruppe B sind die Würfel fast gefallen: Zamalek und die Orlando Pirates liegen mit jeweils neun Punkten auf den Rängen eins und zwei. Nur Senegals AC Leopards können einem der beiden Clubs noch gefährlich werden, doch dieses Team verfügt nur über vier Zähler auf dem Punktekonto. Entweder Zamalek oder die Pirates (die in der letzten Runde noch aufeinander treffen) müsste zwei Niederlagen in Serie einfahren und die Leopards seine beiden letzten Spiele gewinnen, um das Halbfinale noch zu erreichen.

Keine Chance mehr auf einen Platz im Halbfinale hat CS Sfaxien, die Mannschaft liegt mit nur einem Zähler am Tabellenende.

Die fünfte Confed-Cup-Runde wird am Wochenende vom 21. bis 23. August ausgetragen.

Orlando Pirates Fans (Bild: Wikipedia/Orlando Pirates FC).
Orlando Pirates Fans (Bild: Wikipedia/Orlando Pirates FC).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.