Afrika Cup 2017 in Gabun

Zum zweiten Mal innerhalb von fünf Jahren geht der Afrika Cup in Gabun über die Bühne. 2012 führte der zentralafrikanische Staat die Endrunde gemeinsam mit Äquatorialguinea durch.

Für die Ausrichtung 2017 war ursprünglich Libyen vorgesehen, doch aufgrund des Bürgerkrieges in diesem nordafrikanischen Land wurde das Turnier neu vergeben. Zunächst meldeten sieben Nationen ihr Interesse an, von diesen verblieben Algerien, Ghana und Gabun, das nun den Zuschlag erhalten hat.

Gabun bestritt bisher sechs Endrunden. Sechs der 18 ausgetragenen Spiele konnte die Elf gewinnen, vier weitere Partien endeten Unentschieden und achtmal musste sich die Mannschaft geschlagen geben. In der Statistik sämtlicher Endrunden liegt Gabun auf Rang 18, bislang qualifizierten sich 38 Nationen für das Turnier.

 

Blick auf Libreville, die Hauptstadt Gabuns (Bild: Wikipedia/kennedy8kp).
Blick auf Libreville, die Hauptstadt Gabuns (Bild: Wikipedia/kennedy8kp).

 

Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.