Teilnehmer 2017 im Check – Teil 11: DR Kongo strebt nach 43 Jahren nach Triumph

Die DR Kongo ist derzeit die am sechstbesten klassifizierte Mannschaft Afrikas in der Weltrangliste. Die «Les Léopards» («Die Leoparden») blicken auf eine lange Titeldurststrecke. Zweimal konnte das Team den Titel holen, der letzte liegt aber nunmehr 43 Jahre zurück. Vor zwei Jahren stand die Mannschaft auf dem Podest, damals reichte es zu Rang 3.

Die Qualifikationsgruppe B konnte das Team von Trainer Florent Ibengé souverän gewinnen, dies mit fünf Punkten Vorsprung auf die Zentralafrikanische Republik. Angola und Madagaskar wurden sogar noch deutlicher distanziert.

 

Der Star: Cédric Bakambu und Dieumerci Mbokani

Der Teuerste:  Cédric Bakambu (Geschätzter Marktwert: 20,0 Millionen Euro).

Besonderes: Die DR Kongo gehört zu den stärkeren Teams in Afrika, dennoch konnte die Mannschaft erst einmal an einer Fussball-WM dabei sein, anno 1974.

Bisher am Afrika Cup: 17mal nahm die DR Kongo an der Endrunde teil, 1968 und 1974 konnte die Mannschaft den Titel erreichen, 2015 reichte es für den dritten Rang.

FIFA Ranking: 49. Beste Klassierung: 48 (im Jahr 2016). Durchschnittliche Klassierung: 80.

Youssouf Mulumbu (Bild: Wikipedia/Jon Candy).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.