Gelson schiesst Angola an die Endrunde

Zehn weitere Teilnehmer an den African Nations Championships sind bekannt. Neu dazugekommen sind Angola, Äthiopien, Mali, Niger, Nigeria, Simbabwe, Sambia und Uganda sowie Gabun, wo der Afrika Cup 2017 über die Bühne geht und Guinea, diese Nation wird 2023 den Kontinentalwettbewerb austragen.

Zu den verdienstvollsten Spielern gehören Gelson, Farouk Miya, Rodreck Mutuma und Gatoch Panom. Gelson ist erst 19 Jahre alt, spielt im angolanischen Team «1 de Agosto», er erzielte für Angola drei Tore, gleich viele schoss Farouk Miya für Uganda, wo er beim Club Vipers S.C. im Kader steht. Ebenfalls dreimal trafen Rodreck Mutuma für Simbabwe (Club: CAPS United) und Gatoch Panom für Äthiopien (Club: Ethiopian Coffee F.C.).

Anders als beim Afrika Cup spielen an den African Nations Championships nur Spieler, die in der heimischen Liga antreten. Die Endrunde dieses Wettbewerbs wird vom 16. Januar bis am 7. Februar in Ruanda ausgetragen.

An dieser Afrikanischen Nationenmeisterschaft sind jetzt noch zwei Startplätze offen, diese werden zwischen Kamerun und der Republik Kongo sowie der Elfenbeinküste und Ghana ausgemacht, diese entscheidenden Spiele werden am 30. und 31. Oktober durchgeführt.

Gilberto gehört zum Kreise der Nationalmannschaft von Angola (Bild: Wikipedia/Steindy).
Gilberto gehört zum Kreise der Nationalmannschaft von Angola (Bild: Wikipedia/Steindy).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.