Ägypter siegen nach 0:2 Rückstand

Der erste Spieltag der Gruppenphase in der afrikanischen Champions League ist bestritten. Die Matches hatten es in sich. Das ägyptische Team Smouha lag daheim gegen Moghreb Tetouan zur Pause mit 0:2 zurück. Doch mit drei Toren innerhalb von 13 Minuten wendeten die Pharaonen das Spiel und siegten 3:2. Keine Tore vielen dagegen in der zweiten Begegnung der Gruppe A, Mazembe aus der DR Kongo trennte sich 0:0 unentschieden vom sudanesischen Club Al-Hilal.

In der «algerischen Gruppe» B – drei der vier Teams stammen aus Algerien – führt der sudanesische Vertreter El-Merreikh dank einem 2:0-Triumph über El-Eulma. Daneben siegte USM Algier (auch USM Alger) gegen ES Sétif.

Die nächsten Spiele gehen vom 10. bis 12. Juli über die Bühne.

Frühere Aufstellung von TP Mazembe (Bild: Wikipedia/Mustapha Ennaimi).
Frühere Aufstellung von TP Mazembe (Bild: Wikipedia/Mustapha Ennaimi).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.