Mamelodi Sundowns gewinnen afrikanische Champions League

Die Mamelodi Sundowns aus Südafrika gewinnen die afrikanische Champions League gegen das ägyptische Team Zamalek SC. Im Hinspiel hatte sich die Mannschaft aus dem südlichen Teil des Kontinents mit 3:0 Toren durchgesetzt. Das Rückspiel ging zwar mit 0:1-Toren verloren, womit die Sundowns dennoch den Titel gewinnen.

Bereits die Halbfinals waren äusserst ausgeglichen verlaufen: Mamelodi hatte zunächst gegen ZESCO United aus Sambia mit 1:2 verloren, ehe ein 2:0-Sieg erfolgte. Ähnlich war es Zamalek ergangen: Nach einem 4:0-Sieg über Marokkos Wydad Casablanca musste sich das Team aus dem Lande des Nils mit 2:5 geschlagen geben.

Das Team aus Südafrika gewinnt damit erstmals einen internationalen Titel. Dies nachdem der Club die nationale Meisterschaft in diesem Jahr zum zehnten Mal für sich hatte entscheiden können. Die Mannschaft siedelt in der Hauptstadt Pretoria.

Fans des Zamalek SC (Bild: Wikipedia/Saiflee100).
Fans des Zamalek SC (Bild: Wikipedia/Saiflee100).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.