USM Alger und Mazembe im Finale

Zwei Teams aus dem Sudan standen in den Halbfinals der afrikanischen Champions League, die neben dem Afrika Cup der wichtigste Wettbewerb auf dem Kontinent ist. Durchgesetzt haben sich aber in beiden Fällen die Kontrahenten.

 

Zwar siegte zunächst Al-Merrikh im Hinspiel mit 2:1 Toren gegen TP Mazembe aus der demokratischen Republik Kongo. Doch die Mannschaft aus dem Herzen Afrikas setzte sich daheim im Rückspiel mit 3:0-Toren durch.

 

Die algerische Mannschaft USM Alger siegte ebenfalls im ersten Spiel mit 2:1 Treffern gegen den zweiten sudanesischen Vertreter Al-Hilal, doch das Rückspiel endete 0:0 Unentschieden und so zog die algerische Mannschaft ins Finale ein.

 

Hin- und Rückspiel des Finales gehen vom 30. Oktober bis am 8. November über die Bühne.

Das Omar Hammadi Stadion (Bild: Wikipedia/msmornington/CC-Lizenz).
Das Omar Hammadi Stadion des USM Alger (Bild: Wikipedia/msmornington/CC-Lizenz).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.