Wegen Coronavirus auch African Nations Championship verschoben

Die Afrikanische Nationenmeisterschaft, auch bekannt als African Nations Championship, ist nun Aufgrund des Coronavirus ebenfalls verschoben worden. Ursprünglich hätte das Turnier vom 4. bis 25. April 2020 in Kamerun ausgetragen warden sollen. Der afrikansiche Fussballverband CAF gab nun bekannt, dass das Turnier auf einen noch nicht bekannten Zeitpunkt verlegt wird.

Anders als beim Afrika Cup spielen bei der African Nations Championship nur Spieler in den teilnehmenden Nationalmannschaften, die in ihrer heimischen Liga engagiert sind. Ein kamerunischer Spieler ist beispielsweise nur dann für die kamerunische Nationalmannschaft spielberechtigt, wenn er für einen kamerunischen Verein spielt.

Die nun verschobene Ausgabe ist die insgesamt sechste. Bisher wurde das Turnier gewonnen durch die DR Kongo (2009), Tunesien (2011), Libyen (2014), erneut die DR Kongo (2016) sowie Marokko (2018).

Kamerun gegen Tunesien in einem früheren Spiel (Bild: Wikipedia/Samir Abdelmoumen).
Related Posts