Perle in Uganda: Der weisse Nil

Der Weisse Nil (im Bild ist eine Landschaft in Uganda zu sehen) ist gemeinsam mit dem Blauen Nil einer der beiden Hauptflüsse des Nils. Diese beiden Ströme treffen sich in der sudanesischen Hauptstadt Khartum. Der weisse Nil quellt in den Bergen von Burundi und Ruanda und fliesst dann via Tansania und Uganda durch den Südsudan, ehe es im nördlichen Nachbar Sudan zum Zusammenfluss kommt.

Das Einzugsgebiet des Weissen Nil ist deutlich grösser als jenes des Blauen Nil. Zudem ist er 3800 Kilometer lang, was mehr als doppelt so lang ist wie der Blaue Nil, jedoch bringt er weniger Wasser mit.

Der Weisse Nil ist selbst ein Zusammenfluss des Kagera, dem wichtigsten Zufluss des Victoriasees; der selbst wieder von zwei Zuflüssen gespeisst wird sowie aus weiteren Quellflüssen dieses Sees.

Heute wird darüber diskutiert, ob der Nil der längste Fluss der Welt ist oder nicht. Er ist rund 7000 Kilometer lang, wenn auch durch den Viktoriasee unterbrochen. Er ist ähnlich lang wie der Amazonas, je nachdem wie die Zuflüsse gezählt werden ist der eine oder der andere Fluss etwas länger. Er ist zudem der weltweit einzige Fluss, der mit der Sahara einen der beiden subtropischen Trockengürtel vollständig durchquert.

Der weisse Nil (Bild: Wikipedia/Rod Waddington).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.