Youssoufa Moukoko und Ansu Fati – zwei Rekord-Talente

Youssoufa Moukoko dürfte bald der jüngste Fussballer sein, der je für Borussia Dortmund in der Bundesliga aufgelaufen ist. Denn nun können in der höchsten Spielklasse im deutschen Fussball Spieler ab 16 Jahren eingesetzt werden (Bisher 16 Jahre und 6 Monate). Bislang war Nuri Sahin der jüngste Bundesligaspieler mit 16 Jahren und 11 Monaten. Den Rekord dürfte Youssoufa Moukoko mit links brechen – ein Einsatz ist ohnehin längst gerechtfertigt: In der U19 der Borussia Dortmund lieferte er in 20 Liga-Spielen 34 Tore und 9 Vorlagen.

Youssoufa Moukoko (Deutschland/Kamerun) gehört zu den grössten Talenten im europäische Fussball. Ebenso wie sein spanisches Pendant Ansu Fati (Spanien/Guinea-Bissau). Der 17-Jährige ist der jüngste Torschütze in der Champions League. Mit 17 Jahren und 40 Tagen traf Ansu Fati in der Königsklasse für den FC Barcelona. Und schon rund 100 Tage vorher wurde er für sein Team zum jüngsten Torschützen in der spanischen Liga. Ansu Fati lief zudem zweimal für Spaniens U21 auf.

Stadion von Borussia Dortmund (Bild: Wikipedia/Markus Unger).
Related Posts