Teilnehmer 2017 im Check – Teil 9: Elfenbeinküste will Titel verteidigen

Die Elfenbeinküste startet als Titelverteidiger. Das Team, das bei den letzten sechs Ausgaben des Turniers stets bis mindestens ins Viertelfinal gekommen ist, will natürlich 2017 erneut ganz oben stehen. In der Qualifikation startete die Mannschaft in einer Dreiergruppe gemeinsam mit Sierra Leone und dem Sudan. Als einziges Team steckten die Ivorer keine Niederlage ein, stattdessen spielte die Mannschaft dreimal Unentschieden, dazu kam ein Sieg (1:0 gegen den Sudan). Die «Elefanten» dürften trotz der nicht ganz einfachen Qualifikation zu den starken Teams an der Endrunde zählen.

 

Der Star: Salomon Kalou

Der Teuerste:  Eric Bailly (Geschätzter Marktwert: 25 Millionen Euro).

Besonderes: Sechsmal in Serie erreichte die Elfenbeinküste das Viertelfinale.

Bisher am Afrika Cup: 21mal startete das Team an der Endrunde. Achtmal stand die Mannschaft auf dem Podest, zweimal gelang der Titelgewinn (1992 und 2015).

FIFA Ranking: 34. Beste Klassierung: 14 (im Jahr 2012). Durchschnittliche Klassierung: 34.

Max Gradel (Wikipedia/Ailura).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.