Auch Kamerun und Elfenbeinküste an den Championships

Jetzt ist das Teilnehmerfeld der African Nations Championships komplett. Wieder hat hierbei die Elfenbeinküste über Ghana gesiegt: Diesmal war aber nicht ein Penaltyschiessen nötig, wie beim Afrika Cup 2015. Das 1:0 durch Koffi Davy Bouah, der erstmals in dieser Qualifikation getroffen hatte, reichte den Ivorern zum Einzug in die Endrunde. Dies auch dank dem Auswärtstor bei der 1:2-Niederlage im vorangegangenen Auswärtsspiel.

Erst 14 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit qualifizierte sich Kamerun für die Afrikanische Nationenmeisterschaft. Das Hinspiel gegen die Republik Kongo endete noch mit einem 0:0 und erst in der 76. Minuten traf Wandja zum 1:0 für Kamerun. Auch für Ronald Ngah Wandja war dies der erste Treffer des Turniers.

Anders als im Afrika Cup treffen bei den African Nations Championships nur Spieler aufeinander, die in der heimischen Liga antreten. Dieser Nationencup 2016 wird vom 16. Januar bis 7. Februar 2016 in Ruanda ausgetragen.

Kamerun in einem früheren Spiel (Bild: Wikipedia/hiroo/CC BY 2.0).
Kamerun in einem früheren Spiel (Bild: Wikipedia/hiroo/CC BY 2.0).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.