Koita führt Mali ins Halbfinale

Gleich zwei Teams aus Afrika stehen im Halbfinale der U17-Fussball-Weltmeisterschaft in Chile. Der Auswahl von Mali gelingt der Vorstoss in die Runde der letzten Vier vor nicht weniger als 5222 Zuschauern gegen Kroatien. Dies dank einem Tor von Sekou Koita in der 20. Minute. Die Mannschaft trifft nun auf den Sieger der Begegnung Belgien gegen Costa Rica.

Es war der erste WM-Treffer von Sekou Koita für Mali und zugleich der wohl bislang wichtigste in seiner Laufbahn. Erneut erfolgreich war Victor Osimhen für Nigeria. Der Torschützenleader traf zum wichtigen 1:0-Führungstor gegen Brasilien.

Dank diesem Tor in der 29. Minute gerieten die Südamerikaner aus dem Konzept und so konnten Kingsley Michael (30. Minute) und Udochukuwu Anumudu (34.) zügig erhöhen. Michael und Anumudu gelang somit jeweils das erste Tor am Turnier, während Victor Osimhen bereits achtmal getroffen hat, doppelt so viel wie der zweite des Torjägerrankings, Johannes Eggstein aus Deutschland. Nigeria wird nun auf den Gewinner der Begegnung Ekuador gegen Mexiko treffen.

Das Stadium Chinquihue, einer der Austragungsorte der U17-WM (Bild: Wikipedia/Ivotoledo45).
Das Stadium Chinquihue, einer der Austragungsorte der U17-WM (Bild: Wikipedia/Ivotoledo45).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.