Ruanda schon für das Viertelfinale qualifiziert

Gastgeber Ruanda (oft auch aus dem englischen Rwanda genannt) steht nach zwei von drei Spielen in der Gruppe A als erstes Viertelfinal-Team der African Nations Championships fest. Nach dem Sieg über die Elfenbeinküste am ersten Spieltag folgt nun auch der Triumph über Gabun, jene Mannschaft, die 2017 den Afrika Cup austragen wird.

Beim 2:1 Sieg seiner Mannschaft liess sich Ernest Sugira als Doppeltorschütze feiern. Der von ihm erzielte 2:0-Vorsprung konnte von Gabun nicht mehr abgetragen werden.

Im zweiten Spiel dieser Gruppe gelang der Elfenbeinküste ein 1:0-Sieg über Marokko. Krahire Zakri traf dabei vom Penaltypunkt aus. Die Ivorer liegen somit auf dem zweiten Gruppenrang, noch aber haben alle drei übrigen Teams die Chance auf ein Weiterkommen.

Bei der Afrikanischen Nationenmeisterschaft treten sind nur Spieler spielberechtigt, die in ihrer Heimat spielen.

Eine frühere Begegnung zwischen Marokko und Gabun (Bild: Wikipedia/Mustapha Ennaimi).
Eine frühere Begegnung zwischen Marokko und Gabun (Bild: Wikipedia/Mustapha Ennaimi).
Related Posts

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.