Seychellen mit neuem Airbus A320

Die «Air Seychelles» erweitern ihre Flotte um einen Airbus A320-251. Die nationale Fluglinie der Seychellen verfügt nun über acht Maschinen. Neben fünf DHC 6 stehen bei «Air Seychelles» bereits zwei Airbus A320-200 im Einsatz.

Die Airline feiert im laufenden Jahr ihr 40-Jähriges Bestehen, sie wurde im 1979 gegründet und fliegt neben Inlandzielen auch Südafrika, Abu Dhabi, Mauritius und Indien an.

Für den Hersteller ist es rund der 8800ste Airbus A320, der verkauft wurde.

Der Inselstaat zählt rund 100’000 Einwohner, der Tourismus – in welchem drei von zehn Einwohnern arbeiten – erwirtschaftet rund 70 Prozent der Devisen.

Die Seychellen überraschten bei der Qualifikation zum Afrika Cup 2019 damit, dass sie auf eigenem Rasen dem späteren Endrunden-Teilnehmer und Viertelfinalisten Südafrika ein 0:0 abtrotzten. In der Quali-Gruppe mit Südafrika, Nigeria und Libyen blieb es zuletzt aber bei diesem einen Punkt.

Airbus A320 der Air Seychelles (Bild: Wikipedia/Pvalmont).
Related Posts