Emery Bayisenge schiesst Ruanda zu Sieg gegen Ivorer

Die Afrikanische Nationenmeisterschaft startet mit einem Vollerfolg von Gastgeber Ruanda: Emery Bayisenge schiesst seine Mannschaft zum eher überraschenden Sieg über die Elfenbeinküste. Fast wäre der Sieg noch deutlicher geworden, als Bayisenge in der zweiten Halbzeit, beim Stande von 1:0, zum Penaltypunkt treten kann, doch der Elfer wurde nicht verwertet.

Im zweiten Spiel der Gruppe A trennen sich Gabun und Marokko 0:0 Unentschieden. Somit führt Ruanda nach der ersten von drei Runden. In insgesamt 180 Minuten war bislang nur ein Tor am Turnier zu sehen.

Im Gegensatz zum Afrika Cup treten bei den African Nations Championships nur Spieler an, die in der heimischen Liga spielen. Das Turnier wird zum mittlerweile vierten Mal ausgetragen.

Blick auf Ruandas Hauptstadt Kigali (Bild: Lemurbaby).
Blick auf Ruandas Hauptstadt Kigali (Bild: Lemurbaby).
Related Posts