Youssoufa Moukoko erneut auf Rekordkurs – Karim Benzema schiesst Real Madrid ins Viertelfinale

Youssoufa Moukoko könnte bald einen neuen Rekord als mit Abstand jüngster U21-EM-Spieler. Karim Benzema schiesst Real Madrid ins Viertelfinale der Champions League. Und in der Schweizer Nationalmannschaft sind im nächsten Aufgebot nicht weniger als sieben Spieler mit afrikanischen Wurzeln dabei. Der Überblick über einige afrikanische Spieler in verschiedenen Ligen und Wettbewerben.

  • Youssoufa Moukoko schlägt weiter ein: Der erst 16-Jährige Youssoufa Moukoko trifft in der Bundesliga bei seinem 13. Einsatz bereits zum dritten Mal und sichert mit seinem 2:0 Borussia Dortmund damit den Sieg über Hertha BSC. Nun schreibt er wieder Geschichte: Er wurde für die U21-EM aufgeboten, kommt er zum Einsatz, wäre er mit Abstand der jüngste Teilnehmer bei einer U21-EM.
  • Sieben Spieler mit afrikansichen Wurzeln in Aufgebot von Schweizer Nationalmannschaft: Yvon Mvogo (Schweiz/Kamerun), Manuel Akanji (Schweiz/Nigeria), Kevin Mbabu (Schweiz/DR Kongo), Djibril Sow (Schweiz/Senegal), Denis Zakaria (Schweiz/DR Kongo), Edimilson Fernandes (Schweiz/Portugal/Kapverden) und Breel Embolo (Schweiz/Kamerun) sind beim Zusammenzug der Schweizer Nationalmannschaft dabei.
  • Karim Benzema schiesst Real Madrid ins Viertelfinale: Karim Benzema (Frankreich/Algerien) trifft für Real Madrid und ebnet den Weg endgültig ins Viertelfinale der Champions League.
  • Eric Maxim Choupo-Moting trifft für Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting (Kamerun/Frankreich) schiesst Bayern München mit 2:0 in Führung (der Pass kommt von David Alaba (Österreich/Nigeria)), auch sein Team erreicht das Viertelfinale der Champions League.
  • Paul Pogba trifft für Manchester United: Paul Pogba (Frankreich/Guinea) trifft für Manchester United und führt sein Team gegen AC Milan ins Viertelfinale der Europa League.
Karim Benzema (Bild: Wikipedia/Chris Deahr).
Related Posts