Mahrez schiesst ManCity auf Rang 1 – Mbappé erneut mit Doppelschlag

Riyad Mahrez schiesst Manchester City zurück auf den ersten Tabellenrang in der britischen Premier League. In Frankreich liefert Kylian Mbappé erneut einen Doppelschlag für Paris Saint-Germain. Einige Facts der jüngsten Tage:

  • Doppelte Vorarbeit: Der FC St. Gallen gewinnt 3:0 gegen Xamax. Zu den beiden ersten Toren liefert Majeed Ashimeru (Ghana) die Vorarbeit. Die Ostschweizer kehren dadurch auf einen europäischen Zwischenrang zurück.
  • Dicht gehalten: Der FC Augsburg bezwingt den Tabellenführer Borussia Dortmund mit 2:1 Toren. In der Innenverteidigung des FCA halten Rani Khedira (Deutschland/Tunesien) und Kevin Danso (Österreich/Ghana) dicht – drei wichtige Punkte im Kampf in der hinteren Tabellenhälfte.
  • Dicht gehalten 2: In der Abwehr von Red Bull Salzburg lässt sich Jérôme Onguéné (Kamerun/Frankreich) nicht überwinden. Der Innenverteidiger gewinnt mit seiner Mannschaft 3:0 gegen das Team vom Wolfsburger AC und festigt den ersten Tabellenrang.
  • Wieder Mbappé-Doppelschlag: Vergeblich schiesst Casimir Ninga (Tschad) den SM Cean in Führung: Kylian Mbappé (Frankreich/Kamerun) sorgt mit seinen Saisontoren 23 und 24 für die Wende. Zuletzt gewinnt der FC Paris Saint-Germain mit 2:1 Toren.
  • Zurück auf Rang 1: In der Premier League erobert Manchester City den Leader-Thron zurück. Den Unterschied macht Riyad Mahrez (Algerien/Frankreich) mit dem Tor zum 1:0, dem einzigen des Spiels, gegen AFC Bournemouth.
  • Rang 3 gefestigt: Vor über 61’000 Zuschauern führt Franck Kessié (Nigeria) seinen AC Milan zum 1:0-Sieg über US Sassuolo und stösst damit auf den dritten Tabellenrang vor.
Riyad Mahrez (Bild: Wikipedia/Clément Bucco-Lechat).

Zaha und Mbappe mit Doppelschlag – Nsame in letzter Sekunde

Wilfried Zaha und Kylian Mbappé treffen doppelt für ihre Teams, während Jean-Pierre Nsame in buchstäblich letzter Sekunde den 1:0-Siegtreffer für sein Team liefert. Einige Facts der jüngsten Tage:

  • In letzter Sekunde: Der amtierende Schweizer-Meister und Tabellenführer BSC Young Boys gewinnt auswärts beim FC Lugano buchstäblich in letzter Sekunde: Jean-Pierre Nsame (Kamerun/Frankreich) trifft in der 94. Minute zum 1:0.
  • Vorgespurt: AC Milan gewinnt mit 3:0-Toren gegen den FC Empoli. Zur Pause steht es noch 0:0. Doch nach einem ersten Tor für Mailand in der 49. Minute durch den Polen Krzysztof Piatek liefert Franck Kessié (Nigeria) zwei Minuten später gleich das 2:0 und stösst damit das Tor zum (letztlich erfolgten) Sieg weit auf.
  • Dicht gehalten: Der Tabellenvierte Getafe CF gewinnt daheim gegen Rayo Vallecano mit 2:1-Toren. Dies auch dank dem soliden Innenverteidiger Dakonam jené (Togo).
  • Doppelt getroffen: Mainz 05 bezwingt Schalke gleich mit 3:0 Toren. Doppelt trifft Karim Onisiwo (Österreich/Nigeria) und einen weiteren Treffer stammt von Jean-Philippe Mateta (Frankreich/DR Kongo).
  • Doppelt getroffen 2: Beim 4:1-Sieg von Crystal Palace über Leicester City trifft Wilfried Zaha (Elfenbeinküste/England) zum 2:1 und 4:1. Den Grundstein legte Michy Batshuayi (Belgien/DR Kongo) mit dem 1:0 für Crystal Palace.
  • Mbappé mit Doppelschlag: In der 69. und 89. Minute trifft Kylian Mbappé (Frankreich/Kamerun) beim 3:0-Erfolg über Nimes Olympique. Das 1:0 stammte von Christopher Nkunku (Frankreich/DR Kongo) aus der ersten Halbzeit.
  • Vorentscheid geliefert: Der FC Admira Wacker Mödling bezwingt den FC Wacker Innsbruck mit 3:0-Toren. Zur Siegsicherung trägt Emanuel Aiwu (Österreich/Nigeria) bei: Er liefert mit dem Treffer zum zweiten Tor einen wichtigen Eckpfeiler zum Sieg seiner Mannschaft.
Kylian Mbappé nach dem WM-Triumph auf der Champs-Elysee (Bild: Wikipedia/Thomon).

Lazaro, Kessié und El Haddadi machen den Unterschied

Hertha BSC setzt sich mit 2:0 gegen Bayern München durch und hält die Meisterschaft dadurch ausgesprochen spannend. In der Abwehr sorgt unter anderem der österreichische Nationalspieler Valentino Lazaro (mit Wurzeln in Angola und Griechenland) dafür, dass das Team aus der Hauptstadt vor 74’669 Zuschauern die Punkte im eigenen Stadion behält.

Da hat Red Bull Salzburg-Trainer Marco Rose eine gute Hand: Erst spät wird Reinhold Yabo (Deutschland/DR Kongo) eingewechselt. Doch er sorgt für den endgültigen Entscheid gegen den Wolfsburger AC: Zuerst legt er zum 3:1 für Munas Dabbur vor, das 4:1 erzielt er nach einem Zuspiel durch Enock Mwepu (Sambia) gleich selbst.

Dem FC Sion gelingt ein wichtiger Auswärtssieg beim FC Luzern. Den Grundstein für den späteren 3:1-Erfolg legt Moussa Djitté (Senegal) mit dem Tor zum 1:0.

Es ist Franck Kessié (Elfenbeinküste), der den mässig in die Saison gestarteten AC Mailand mit 1:0 in Führung bringt. Der Treffer gibt seiner Mannschaft Mumm, zuletzt setz sich das Team mit 4:1-Toren auswärts bei US Sassuolo durch.

In der Premier League gewinnt Leicester City auswärts mit 2:0 gegen Newcastle United. In der Abwehr sorgt Daniel Amartey (Ghana) dafür, dass kein Gegentreffer geschieht.

Der FC Paris Saint-Germain setzt sich auswärts gegen OGC Nizza durch. Zum 1:0 von Neymar liefert Moussa Diaby (Frankreich/Mali) die Vorlage, das 2:0 kommt von Christopher Nkunku (Frankreich/DR Kongo) und das 3:0 durch Neymar wird von Kylian Mbappé (Frankreich/Kamerun) vorbereitet.

In der 80. Minute wird Munir El Haddadi (Spanien/Marokko) beim FC Barcelona eingewechselt – und schon vier Minuten trifft er zum 1:1-Ausgleich und Schlussstand gegen Athletic Bilbao.

Valentino Lazaro (Bild: Wikipedia/Steindy).

Basels Elyounoussi an vier Toren beteiligt – Lookman trifft doppelt für Leipzig

Vor 41’487 Fans hält RB Leipzig seinen sechsten Tabellenrang, dank einem 4:1-Erfolg über den VfL Wolfsburg. Als Doppeltorschütze (1:0 und 3:1) zeichnet sich Ademola Lookman (England/Nigeria) aus. In der Abwehr hält Dayot Upamecano (Frankreich/Guinea-Bissau) dicht.

Auch in England wird es Pierre-Emerick Aubameyang (Gabun/Frankreich) nicht langweilig: Für Arsenal trifft er beim 5:0 über Burnley gleich doppelt. Somit kommt er in der britischen Premiere League auf mittlerweile acht Tore in elf Einsätzen.

Gleich an allen vier Toren des FC Basel ist Mohamed Elyounoussi (Norwegen/Marokko) beteiligt. Zunächst liegt sein Team 0:1 gegen den FC St. Gallen zurück und später kassiert seine Mannschaft den 2:2-Ausgleich. Zuletzt aber erfolgt ein 4:2-Sieg über die Ostschweizer.

Mit seinem Treffer zum 3:1 sicherte Jérôme Onguéné (Frankreich/Kamerun) Red Bull Salzburg den Erfolg beim 4:1-Sieg im Spitzenkampf gegen SK Sturm Graz. Es ist bereits das vierte Tor des Abwehrspielers.

Mit seiner AC Milan gewinnt Franck Kessié (Elfenbeinküste) gleich mit 4:1 Toren gegen Hellas Verona. Damit klettert sein Team wieder auf einen europäischen Platz.

Beim Klassiker zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid sorgte Abwehrspieler Samuel Umtiti (Frankreich/Kamerun) dafür, dass Barca nicht verlor und Karim Benzema (Frankreich/Algerien) mit einem Assist (auf Ronaldo) dafür, dass auch Real nicht leer ausging.

Mit einem 3:2-Auswärtssieg beim FC Toulouse gelingt LOSC  Lille ein wichtiger Schritt in Richtung Liga-Erhalt. Die drei Tore stammen von Doppel-Torschütze Nicolas Pépé (Elfenbeinküste/Frankreich) und Yves Bissouma (Mali).

Ademola Lookman (Bild: Wikipedia/Charltonkyle).