Youssoufa Moukoko spielt auch in Champions League – Karim Benzema trifft doppelt für Real Madrid

Youssoufa Moukoko ist nun auch der jüngste Fussballer, der je in der Champions League gespielt hat.

Jean-Pierre Nsame (Kamerun) und Ulisses Garcia führen die Young Boys zum Sieg und Christopher Nkunku punktet in der Meisterschaft wie auch im europäischen Wettbewerb.

  • Youssoufa Moukoko: Youssoufa Moukoko (Deutschland/Kamerun) wird bei Borussia Dortmund in der Champions League eingewechselt. Beim 2:1-Erfolg über Zenit St. Petersburg wird Moukoko eingewechselt: Mit 16 Jahren und 18 Tagen ist er der jüngste Fussballer, der je in der Champions League eingesetzt worden ist.
  • Christopher Nkunku trifft gegen Bayern München: Christopher Nkunku (Frankreich/DR Kongo) schiesst beim 3:3-Unentschieden für RB Leipzig zum 1:0 und führt sein Team zum Auswärtspunkt. Ausserdem liefert Nkunku auch die Vorarbeit im Champions-League-Spiel gegen Manchester United die Vorarbeit zum dritten Tor, welches letztlich zum 3:2-Erfolg führt.
  • Nsame und Garcia treffen für YB: Jean-Pierre Nsame (Kamerun) und Ulisses Garcia (Schweiz/Kap Verde) treffen beide für den Schweizer Meister Young Boys. Zuletzt gewinnt YB mit 3:2-Toren über den FC Luzern.
  • Kylian Mbappé trifft doppelt: Kylian Mbappé (Frankreich/Kamerun) trifft im lange unterbrochenen Duell zwischen Paris Saint-Germain und Istanbul Basaksehir FK gleich doppelt.
  • Tosin und Ceesay schiessen FC Zürich zum Sieg: Der FC Zürich bezwingt den FC Lausanne-Sport mit 4:0-Toren. Aiyegun Tosin (Nigeria/Benin) trifft in der ersten Halbzeit zum 2:0-Vorsprung und Assan Ceesay (Gambia) erhöht in der 91. Minute auf 4:0.
  • Ihlas Bebou sichert Hoffenheim-Sieg: Ihlas Bebou (Togo) schiesst das Tor zum 3:1 für TSG Hoffenheim – er markiert dabei den Schlusspunkt und sichert seinem Team den Sieg.
  • Karim Benzema trifft doppelt mit dem Kopf: Karim Benzema (Frankreich/Algerien) trifft doppelt mit dem Kopf für Real Madrid im Champions-League-Duell gegen Borussia Mönchengladbach.
  • Eric Maxim Choupo-Moting sichert Bayern-Sieg: Eric Maxim Choupo-Moting (Kamerun/Deutschland) trifft zum 2:0 gegen Lokomotiv Moskau und sichert damit den Bayern den Sieg.
Karim Benzema (Bild: Wikipedia/Chris Deahr).

Ansu Fati trifft doppelt für FC Barcelona – Youssoufa Moukoko wieder mit zwei Toren

Ansu Fati (17) trifft gleich doppelt für den FC Barcelona. Und Youssoufa Moukoko (15) schiesst zwei Tore für die U19 von Borussia Dortmund. Blessing Eleke sichert dem FC Luzern den Sieg über den amtierenden Meister YB.

Ansu Fati mit Doppelschlag für Barcelona: Ansu Fati (Spanien/Guinea-Bissau) trifft innerhalb von knapp zwei Minuten gleich zweimal für den FC Barcelona. Dem erst 17-Jährigen wird bereits ein Marktwert von 40 Millionen Euro beibemessen.

Youssoufa Moukoko trifft doppelt für Dortmund: Youssoufa Moukoko liefert erneut zwei Tore für die U19 von Borussia Dortmund. Diesmal beim 2:0-Sieg im Spitzenspiel gegen den 1. FC Köln. Somit kommt Youssoufa Moukoko in 15 Meisterschaftsspielen auf 24 Tore und acht Vorlagen.

Alassane Plea schiesst Führung, Christopher Nkunku gleicht aus: Alassane Plea (Frankreich/Mali) schiesst Borussia Mönchengladbach in Führung, diese wird später noch erhöht. Denis Zakaria (Schweiz/DR Kongo) zeigt eine starke Leistung im Mittelfeld. Eine Minute vor Schluss gelingt Christopher Nkunku (Frankreich/DR Kongo) der 2:2-Ausgleich für RasenBallsport Leipzig.

Blessing Eleke trifft für FC Luzern: Die späte 1:0-Führung des FC Luzern gegen den amtierenden Meister BSC Young Boys krönt Blessing Eleke in der Nachspielzeit mit der definitiven Siegessicherung zum 2:0.

Mohamed Salah mit zwei Toren für FC Liverpool: Mohamed Salah (Ägypten) sichert mit zwei Toren den Sieg seines FC Liverpool gegen den Southampton FC. 2:0 liegt sein Team bereits vorne als er dafür sorgt, dass sein Team auf den 4:0-Schlussstand enteilt.

Romelu Lukaku trifft doppelt für Inter Mailand: Romelu Lukaku (Belgien/DR Kongo) trifft beim 2:0-Erfolg von Inter Mailand gegen Udinese Calcio doppelt für sein Team – im gelingen damit die Saisontore 15 und 16.

Kylian Mbappe trifft bei 5:0 von Paris: Paris Saint-Germain siegt gleich mit 5:0 gegen HSC Montpellier. Kylian Mbappe (Frankreich/Kamerun) liefert das 4:0 und bereitet das 5:0 vor.

Camp Nou des FC Barcelona (Bild: Wikipedia/Markus Unger).

Patson Daka liefert Hattrick – Top-7 in Ligue 1 ist afrikanisch

Pierre-Emerick Aubameyang’s achtes Saison-Tor ist einen Punkt wert: Arsenal kommt zu einem Unentschieden. Und Romelu Lukaku liefert für Inter Mailand einen Doppelschlag. Die Top-7 der Ligue 1 ist afrikanisch: Wissam Ben Yedder, Habib Diallo, Moussa Dembélé, Victor Osimhen, Memphis Depay, Islam Slimani und Kylian Mbappé.

FC Zürich siegt mit Afrika-Verteidigung zu null: Gleich drei von vier Spielern mit afrikanischen Wurzeln liefern mit dem FC Zürich einen 1:0-Erfolg auswärts beim FC Thun: Pa Modou (Gambia), Umaru Bangura (Sierra Leone) und Willie Britto (Elfenbeinküste).

Christopher Nkunku mit drei Punkten: Christopher Nkunku (Frankreich/DR Kongo) liefert beim 8:0-Sieg von RB Leipzig ein Tor und zwei Assists für seine Mannschaft.

Pierre-Emerick Aubameyang trifft für Arsenal: Arsenal Captain und Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang gelingt die 1:0-Führung für seine Mannschaft. Dennoch holt sein Team «nur» einen Zähler: Den Wolverhampton Wanderers gelingt noch der Ausgleich.

Hattrick von Patson Daka: Patson Daka (Sambia) schiesst Red Bull Salzburg mit seinem Hattrick zum 3:0-Sieg über SV Mattersburg. Patson Daka ist damit – zusammen mit zwei anderen Spielern – führend in der Torjäger-Wertung in Österreich.

Romelu Lukaku trifft doppelt: Romelu Lukaku dreht ab Beginn der Schluss-Viertelstunde einen 0:1-Rückstand beim FC Bologna dank zwei Toren in einen 2:1-Sieg für Inter Mailand. Romelu Lukaku liegt nun an zweiter Stelle im Torjäger-Klassement der Serie A.

Top-7 in Ligue 1 ist afrikanisch: Die ersten sieben Spieler in der Torjäger-Liste der französischen Ligue 1 verfügen über afrikanische Wurzeln: Rang 1: Wissam Ben Yedder (Frankreich/Tunesien / 9 Tore), gefolgt von Habib Diallo (Senegal / 8 Tore), Moussa Dembélé (Frankreich/Mali / 8 Tore), Victor Osimhen (Nigeria / 7 Tore), Memphis Depay (Niederlande/Ghana / 7 Tore), Islam Slimani (Algerien / 5 Tore) und Kylian Mbappé (Frankreich/Kamerun / 5 Tore).

Ferland Mendy hält zu null: Mit Real Madrid hält Ferland Mendy (Frankreich/Senegal) das zu-Null gegen Real Betis Balompié (0:0) und rückt dadurch in der Tabelle auf den zweiten Rang vor.

Patson Daka (Bild: Wikipedia/Werner100359).

Inaki Williams mit Athletico an der Spitze – Casimir Ninga mit Triplette

René Weiler siegt zum Start mit dem ägyptischen Meister Al Ahly Kairo. Christopher Nkunku liefert den Grundstein für den erneuten Erfolg von Tabellenführer RB Leipzig. Erst in der 69. Minute eingewechselt, liefert Casimir Ninga gleich drei Treffer für SCO Angers, Frankreichs Tabellenzweiten.

René Weiler mit Auftakt-Erfolg: Der Schweizer René Weiler gewinnt mit dem amtierenden Meister Al Ahly Kairo zum Saisonauftakt in der ägyptischen Premier League auswärts beim Smouha SC mit 1:0 Toren. Übers Wochenende steht er nun mit seinem Team in der afrikanischen Champions League im Einsatz, dort trifft Réne Weiler mit Al Ahly im Rückspiel der ersten Runde auf Cano Sport aus Äquatorialguinea; das Hinspiel gewann das Team aus Kairo mit 2:0 Toren.

Mega-Talent Youssoufa Moukoko trifft schon wieder dreifach: Der 14-Jährige Youssoufa Moukoko (Kamerun) trifft für die U-19-Auswahl von Borussia Dortmund dreimal gegen die U-19-Mannschaft von Bayer Leverkusen. Dazu kommen drei Vorlagen beim 6:1-Sieg. In sieben Liga-Spielen gelangen ihm somit 13 Tore.

Christopher Nkunku sorgt für Leipzig-Erfolg: Christopher Nkunku (Frankreich/DR Kongo) bringt in der 13. Minute einen Eckball vors Tor, den sein Teamkollege Willi Orban (Ungarn/Deutschland) per Kopf im Gehäuse unterbringt. Zuletzt gewinnt RB Leipzig mit 3:0 Toren gegen den SV Werder Bremen und verteidigt damit die Leader-Position vor Bayern München.

Paston Daka mit Doppelschlag: Paston Daka (Sambia) wendet den 0:2-Rückstand gegen LASK in der österreichischen Bundesliga durch zwei Tore für Red Bull Salzburg in ein 2:2-Unentschieden für den Tabellenführer.

Jean-Pierre Nsame erfolgreichster Torjäger: Jean-Pierre Nsame (Kamerun) bleibt an der Spitze der Torjäger-Wertung in der Super-League. Dies dank seinem Tor für die Berner Young Boys beim 1:1 im Spitzenkampf gegen den FC Basel.

Inaki Williams hält Athletico an der Spitze: Inaki Williams (Spanien/Ghana) hält Athletico Bilbao an der Spitze der spanischen Liga. In der ersten Spielhälfte wird er im Strafraum von Deportivo Alavés gefoult. Den Elfmeter versenkt Raul Garcia (Spanien).

Christian Kouamé schlecht belohnt: Christian Kouamé (Elfenbeinküste) trifft in der 83. Minute zum 1:1 Ausgleich für den FC Genua gegen Cagliari Calcio. Doch zuletzt verliert sein Team mit 1:3. Schwacher Trost: Christian Kouamé liegt auf Rang 3 der italienischen Torjäger-Wertung.

Casimir Ninga mit Triplette: Casimir Ninga (Tschad) trifft gleich dreifach für den Tabellenzweiten der französischen Ligue 1, SCO Angers. Erst in der 69. Minute beim Stande von 1:1 eingewechselt, sorgt er damit für einen 4:1-Sieg gegen AS Saint-Etienne.

Aubameyang und Pépé treffen: Trotz zweifachem Rückstand siegt Arsenal mit 3:2 gegen Aston Villa. Nicolas Pépé (Elfenbeinküste/Frankreich) und Pierre-Emerick Aubameyang (Gabun) liefern die Tore eins und drei für Arsenal.

Daniel Gerber

Casimir Ninga (Bild: Wikipedia/34 super héros).

Zaha und Mbappe mit Doppelschlag – Nsame in letzter Sekunde

Wilfried Zaha und Kylian Mbappé treffen doppelt für ihre Teams, während Jean-Pierre Nsame in buchstäblich letzter Sekunde den 1:0-Siegtreffer für sein Team liefert. Einige Facts der jüngsten Tage:

  • In letzter Sekunde: Der amtierende Schweizer-Meister und Tabellenführer BSC Young Boys gewinnt auswärts beim FC Lugano buchstäblich in letzter Sekunde: Jean-Pierre Nsame (Kamerun/Frankreich) trifft in der 94. Minute zum 1:0.
  • Vorgespurt: AC Milan gewinnt mit 3:0-Toren gegen den FC Empoli. Zur Pause steht es noch 0:0. Doch nach einem ersten Tor für Mailand in der 49. Minute durch den Polen Krzysztof Piatek liefert Franck Kessié (Nigeria) zwei Minuten später gleich das 2:0 und stösst damit das Tor zum (letztlich erfolgten) Sieg weit auf.
  • Dicht gehalten: Der Tabellenvierte Getafe CF gewinnt daheim gegen Rayo Vallecano mit 2:1-Toren. Dies auch dank dem soliden Innenverteidiger Dakonam jené (Togo).
  • Doppelt getroffen: Mainz 05 bezwingt Schalke gleich mit 3:0 Toren. Doppelt trifft Karim Onisiwo (Österreich/Nigeria) und einen weiteren Treffer stammt von Jean-Philippe Mateta (Frankreich/DR Kongo).
  • Doppelt getroffen 2: Beim 4:1-Sieg von Crystal Palace über Leicester City trifft Wilfried Zaha (Elfenbeinküste/England) zum 2:1 und 4:1. Den Grundstein legte Michy Batshuayi (Belgien/DR Kongo) mit dem 1:0 für Crystal Palace.
  • Mbappé mit Doppelschlag: In der 69. und 89. Minute trifft Kylian Mbappé (Frankreich/Kamerun) beim 3:0-Erfolg über Nimes Olympique. Das 1:0 stammte von Christopher Nkunku (Frankreich/DR Kongo) aus der ersten Halbzeit.
  • Vorentscheid geliefert: Der FC Admira Wacker Mödling bezwingt den FC Wacker Innsbruck mit 3:0-Toren. Zur Siegsicherung trägt Emanuel Aiwu (Österreich/Nigeria) bei: Er liefert mit dem Treffer zum zweiten Tor einen wichtigen Eckpfeiler zum Sieg seiner Mannschaft.
Kylian Mbappé nach dem WM-Triumph auf der Champs-Elysee (Bild: Wikipedia/Thomon).

Lazaro, Kessié und El Haddadi machen den Unterschied

Hertha BSC setzt sich mit 2:0 gegen Bayern München durch und hält die Meisterschaft dadurch ausgesprochen spannend. In der Abwehr sorgt unter anderem der österreichische Nationalspieler Valentino Lazaro (mit Wurzeln in Angola und Griechenland) dafür, dass das Team aus der Hauptstadt vor 74’669 Zuschauern die Punkte im eigenen Stadion behält.

Da hat Red Bull Salzburg-Trainer Marco Rose eine gute Hand: Erst spät wird Reinhold Yabo (Deutschland/DR Kongo) eingewechselt. Doch er sorgt für den endgültigen Entscheid gegen den Wolfsburger AC: Zuerst legt er zum 3:1 für Munas Dabbur vor, das 4:1 erzielt er nach einem Zuspiel durch Enock Mwepu (Sambia) gleich selbst.

Dem FC Sion gelingt ein wichtiger Auswärtssieg beim FC Luzern. Den Grundstein für den späteren 3:1-Erfolg legt Moussa Djitté (Senegal) mit dem Tor zum 1:0.

Es ist Franck Kessié (Elfenbeinküste), der den mässig in die Saison gestarteten AC Mailand mit 1:0 in Führung bringt. Der Treffer gibt seiner Mannschaft Mumm, zuletzt setz sich das Team mit 4:1-Toren auswärts bei US Sassuolo durch.

In der Premier League gewinnt Leicester City auswärts mit 2:0 gegen Newcastle United. In der Abwehr sorgt Daniel Amartey (Ghana) dafür, dass kein Gegentreffer geschieht.

Der FC Paris Saint-Germain setzt sich auswärts gegen OGC Nizza durch. Zum 1:0 von Neymar liefert Moussa Diaby (Frankreich/Mali) die Vorlage, das 2:0 kommt von Christopher Nkunku (Frankreich/DR Kongo) und das 3:0 durch Neymar wird von Kylian Mbappé (Frankreich/Kamerun) vorbereitet.

In der 80. Minute wird Munir El Haddadi (Spanien/Marokko) beim FC Barcelona eingewechselt – und schon vier Minuten trifft er zum 1:1-Ausgleich und Schlussstand gegen Athletic Bilbao.

Valentino Lazaro (Bild: Wikipedia/Steindy).

Dembélé erneut mit Assist – Assalé Leader im Torschützenklassement

Serge Gnabry (Deutschland/Elfenbeinküste) trifft für TSG 1899 Hoffenheim zum vorentscheidenden 2:0 gegen den VfL Wolfsburg, zuletzt siegt die Mannschaft des 15-Millionen-Mannes mit 3:0 und bleibt somit im Rennen um die europäischen Plätze dran.

Bereits gehört Ousmane Dembélé (Frankreich/Mauretanien) zu den zuverlässigsten Skorern des FC Barcelona. Bei seinem achten Einsatz liefert er bereits seinen dritten Assist, obschon er insgesamt noch weniger als 400 Spielminuten für «Barca» in den Beinen hat.

Bright Edomwonyi (Nigeria) gehört mit zwei Treffern zu den tragenden Baumeistern des 4:2-Triumphs von SK Sturm Graz über Admira Wacker Mödling.

In der Schweizer Torjäger-Wertung steht Roger Assalé (Elfenbeinküste) an der Spitze der Wertung. Dies auch dank seinem Tor zum 1:0 für die Berner Young Boys beim 3:1-Erfolg über Rekordmeister GC. Den Schlusspunkt lieferte Djibril Sow (Schweiz/Senegal), der für den dritten Treffer des Teams aus der Hauptstadt sorgte.

Der noch ausgesprochen junge Kylian Mbappé (Frankreich/Kamerun) entwickelt sich zum Leistungsträger bei Paris Saint-Germain: Mit dem 4:0 liefert er seinen 11. Treffern in der laufenden Meisterschaft. Die Tore zwei und drei kommen von Christopher Nkunku (Frankreich/DR Kongo).

Riyad Mahrez (Algerien/Frankreich) schiesst für Leicester City das Game-Winning-Goal (2:1) beim späteren 4:1-Erfolg seiner Mannschaft über West Bromwich Albion.

In der Europa-League siegt RasenBallsport Leipzig mit 2:1 Treffern über Zenit St. Peterburg. Bruma (Portugal/Guinea-Bissau) liefert dabei den ersten Treffer und Naby Keita (Guinea) bereitet den zweiten vor, welcher durch Timo Werner erzielt wird.

Mit seinem sechsten Saisontor sorgt Khouma Babacar (Senegal) vom Penaltypunkt aus für den 1:1 Ausgleichstreffer seines Teams US Sassuolo gegen SPAL 2013 – ein wichtiger Punkt im Abstiegskampf in Italiens Serie A.

Oum Gouet mit Last-Minute-Tor – Nkunku sichert Sieg für Paris

Nach einem 0:1-Rückstand gegen den FC Lugano wenden Roger Assalé (Elfenbeinküste) und Jean-Pierre Nsamé (Kamerun/Frankreich) das Spiel für die Berner Young Boys, die sich zuletzt mit 4:2-Toren durchsetzen und den ersten Rang in der Tabelle damit untermauern.

Danny da Costa (Deutschland/Angola) entscheidet mit dem einzigen Tor des Spiels das Aufeinandertreffen zwischen Eintracht Frankfurt und Hannover 96. Dank diesem 1:0-Erfolg festigt die Eintracht den vierten Tabellenrang.

Samuel Oum Gouet (Kamerun) sorgt in der 89. Minute für den 2:1-Siegtreffer für den SC Rheindorf Altach. Dies nachdem sein Team bis zur 70. Minute zurückgelegen war, ehe Hannes Aigner (Österreich) für den Ausgleich sorgte.

Der Mittelfeldstar Dele Alli (England/Nigeria) liefert beim 1:0 für Tottenham Hotspur gegen Huddersfield Town die Vorlage, später gewinnt seine Mannschaft mit 2:0 – beide Treffer stammen von Heung-Min Son (Japan).

Beim 2:0-Erfolg des FC Valencia liefert Mittelfeldspieler Geoffrey Kondogbia (Frankreich/Zentralafrikanische Republik) die Vorlage zum siegsichernden zweiten Tor, das Simone Zaza (Italien) erzielt. Seine Mannschaft festigt damit den vierten Tabellenrang.

Mit seinem Tor zum 2:0 sichert Christopher Nkunku (Frankreich/DR Kongo) dem souveränen Tabellenführer Paris St. Germain den Sieg über ES Troyes AC. Es war das erste Mal, dass der 20-Jährige Mittelfeldspieler von Beginn weg im Team aus der französischen Hauptstadt eingesetzt worden war.

Der „Le Parc des Princes“ in Paris (Bild: Walveur).